Startseite
Leistungen
Meine Ausbildung
Mitgliedschaft im BDSH e.V.
was Sie wissen sollten
Kontakt
Termin
Schadenarten
Fachbegriffe kurz erklärt
E10 Kraftstoff
Download
Anfahrt
AGB
Gästebuch
Impressum
 


Allgemein
Man muss bei einem Unfallschaden grundsätzlich zwischen den zwei Schadensarten Haftpflicht- (Fremdverschulden durch Dritte) und Kaskoschaden (Eigenverschulden) unterscheiden.
Während sich bei einem Haftpflichtschaden die Regulierung des Schadens auf das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) stützt, regelt sich bei einem Kaskoschaden die Ersatzleistung nach dem Regelwerk AKB (Allgemeine Kraftfahrzeug-Bedingungen) und dem gewählten Vertrag mit der jeweiligen Versicherung.

Haftpflichtschaden
Im einem Haftpflichtschadenfall ist der Unfallverursacher verpflichtet, dem Unfallopfer gemäß § 249 BGB den Schaden zu ersetzen, den er unfallbedingt erlitten hat. Der Unfallgeschädigte ist so zu stellen, als wenn der Unfall nicht eingetreten wäre.

Bagatellschaden
Von einem Bagatellschaden spricht man, wenn der Schaden an Ihrem Fahrzeug ca. € 750,00 nicht übersteigt. Ein Versicherer ist in diesem Fall nicht unbedingt verpflichtet, das von Ihnen beauftragte Gutachten eines Kfz-Sachverständigen zu bezahlen (Schadenminderungspflicht).
Ein seriöser Sachverständiger wird Sie bei Eintritt dieses Falls darauf hinweisen und Sie diesbezüglich auch beraten.

Aber auch hier sprechen Sie mit uns wir helfen Ihnen weiter.



Kaskoschaden
Bei einem Kaskoschaden muss man nach zwei Leistungsarten unterscheiden. Ist der eingetretene Schaden der Teil- oder Vollkasko zuzurechnen.
Die Kaskoversicherung reguliert im Falle ihrer Eintrittspflicht ausschließlich den Schaden am eigenen Fahrzeug! Grundsätzlich werden die Leistungen je nach Vertrag und der dazugehörigen AKB (Allgemeine Kraftfahrzeug-Bedingungen) reguliert. In der Regel haben Sie bei einem Kaskoschaden eine Selbstbeteiligung zu tragen.
Es ist schon bei Abschluss der Versicherung wichtig, sich seriös beraten zu lassen!

Teilkasko
Im Rahmen einer Teilkasko-Versicherung haben Sie in der Regel Deckungsschutz für Diebstahl-, Glas-, Sturm-, Brand-, Wasser- und Wildschäden.

Vollkasko
Beim Abschluss einer Vollkaskoversicherung sind die Leistungen einer Teilkasko-Versicherung inbegriffen, darüber hinaus sind Schäden gedeckt, welche durch einen eigen verschuldeten Unfall oder durch einwirken dritter (Vandalismus) entstanden sind.

 
Top